Nachhaltigkeit

Der Umgang mit den Menschen und der Natur ist uns sehr wichtig.

Ethik &
Nachhaltigkeit


Wir sind anspruchsvoll, denn wir wollen ein Produkt liefern, das anders und lange tragbar ist.
Qualität ist ein wichtiger Punkt in unserer täglichen Arbeit.

Bei Nachhaltigkeit geht es darum, dass man gemäß seiner Überzeugung handelt. Es geht darum, Ihre Mitarbeiter und allen Lebewesen um Sie herum mit der Achtung zu behandeln, die sie verdienen. Es geht um die Erhaltung Ihrer unmittelbaren Umgebung und den Umgang mit ihr in einer Weise, die dafür sorgt, dass sie auch für kommende Generationen weiter gedeiht.

Einfluss auf Menschen

Einfluss auf Menschen


Wir haben nichts zu verbergen

Ethik steht im Mittelpunkt zahlreicher Debatten. Insbesondere dann, wenn man Textilwaren in Asien produziert. Wir sind uns dessen bewusst und wir wollen offen damit umgehen. Wir haben, ebenso wie andere nachhaltige Marken, bewiesen, dass es möglich ist, Produktion zu betreiben und dabei unter Achtung für die Menschen vorzugehen.Es ist sogar möglich, ihnen dabei zu helfen, neue Fähigkeiten zu entwickeln. Es ist wichtig die Möglichkeit zu entwicklen, stolz und glücklich auf seine Arbeit zu sein.

Seit unseren Anfängen vor gut 4 Jahren haben wir bereits große Veränderungen und Entwicklungen bei unseren Lieferanten festgestellt, aber auch bei uns und unseren Kunden. Das bedeutet, dass die Art des Denkens und Handelns sich in jeder Hinsicht im Umschwung befindet.

Einfluss auf Menschen

Partnerschaft bedeutet
echtes Engagement.

Zu unserer Unterstützung bei dieser Aufgabe haben wir die FairWear Foundation ausgewählt und uns ihr angeschlossen. Die FairWear Foundation (FWF) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die mit Unternehmen und Fabriken zusammenarbeitet, um zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer der Textil- und Bekleidungsindustrie beizutragen. Die FWF überprüft die Verbesserungen, die sich bei Firmen ergeben, mit denen sie zusammenarbeitet. Durch den Austausch von Fachwissen, den sozialen Dialog und die Stärkung der Arbeitsbeziehungen erhöht die FWF die Wirksamkeit der Bemühungen, die durch die Firmen unternommen werden.

Auswirkungen auf die Umwelt

Auswirkungen auf die Umwelt


Echte Nachhaltigkeit

Stanley & Stella wurde mit der Überzeugung gegründet, dass die Textilbranche dazu übergehen muss, sehr viel verantwortungsbewusster zu handeln. Von den Rohstoffen bis hin zum fertigen Erzeugnis, im Warentransport und im Marketing - wir sind überall nachhaltig.

Wir setzen uns über den ganzen Verlauf unserer Lieferkette für echte Nachhaltigkeit ein, angefangen bei den Rohstoffen, indem wir nur Bio-Baumwolle, Wolle, Tencel, Modal oder recyceltes Polyester verwenden.

Durch die Verwendung von Bio-Baumwolle sorgen wir für eine erhebliche Verringerung des Wasserverbrauchs. Wir ermöglichen Fruchtfolge und biologische Vielfalt. Es werden keine genetisch veränderten Pflanzen verwendet und dies sorgt zugleich dafür, dass eine weichere Baumwolle entsteht, deren Unterschied man beim Tragen auf der Haut sofort spürt. Durch die Verwendung der anderen Gewebearten beteiligen wir uns am Recycling und dadurch zugleich an der Erhaltung der Natur.

Auswirkungen auf die Umwelt

Wir sind ein engagiertes
und zertifiziertes Unternehmen

Zur Überprüfung und zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit in unserer gesamten Produktionskette haben wir uns auf die Standards diverser Umweltlabels verpflichtet und sind durch diese zertifiziert. Hierzu gehören: GOTS, OCS Blended, OCS 100, Oeko-Tex. Im Juni 2014 sind wir der Organisation www.canopystyle.org zum Schutz bedrohter Wälder beigetreten. Siehe hierzu die Stanley & Stella Richtlinie in Bezug auf holzbasierte Fasern.

Angefangen bei der Faser bis hin zum Vertrieb des fertigen Produkts kontrollieren wir jeden Vorgang und jeden Lieferanten auf Nachhaltigkeit.

Produktion

Produktion

Wir produzieren unsere Modelle hauptsächlich in Asien (China, Bangladesch) und für einige bestimmte Modelle in Europa (Portugal & Türkei). Wir arbeiten nur mit 7 verschiedenen Fabriken zusammen, wodurch es uns möglich ist, tagtäglich wirksame Qualitätskontrollen durchzuführen und sicherzustellen, dass all unsere Standards einschließlich der Nachhaltigkeitsstandards eingehalten werden.

Zertifizierungen

Zertifizierungen

GOTS / OCS Blended / OCS 100Global Organic Textile Standard (GOTS) ist weltweit als der maßgebliche Standard für die Fertigung von Textilien, die aus Bio-Fasern hergestellt werden, anerkannt. Es legt strenge Umweltkriterien über die ganze Lieferkette von Bio-Textilien hinweg fest, einschließlich einer Einschränkung der Verwendung von chemischen Stoffen und der Anforderung zur Einhaltung sozialer Kriterien. OCS Blended gilt für alle Erzeugnisse, in denen Bio-Baumwolle gemeinsam mit anderen Materialien verarbeitet ist. Der Standard OCS 100 sorgt für die Nachverfolgung von Ankauf, Handling und Gebrauch von Fasern aus 100 % zertifizierter Bio-Baumwolle in Garnen, Stoffen und fertigen Erzeugnissen. Dies geschieht durch die Verwendung von Transaktionszertifikaten für Fabriken, die noch nicht dem GOTS-Standard entsprechen.

Oeko texDer OEKO-TEX® Standard 100 Klasse II ist ein weltweit einheitliches Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen.
Voraussetzung für die Zertifizierung textiler Produkte nach OEKO-TEX® Standard 100 ist, dass sämtliche Bestandteile eines Artikels ausnahmslos den geforderten Prüfkriterien entsprechen.

Fair WearDie Fair Wear Foundation (FWF) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die mit Firmen und Fabriken zusammenarbeitet, um die Arbeitsbedingungen für die Textil und Bekleidungsarbeiter zu verbessern. FWF verfolgt die Fortschritte, die die Firmen gemacht haben, und hilft ihnen durch die gemeinsame Nutzung von Kenntnissen, sozialem Dialog und die Stärkung industrieller Beziehungen, die Effektivität der von den Firmen unternommenen Anstrengungen zu erhöhen. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen hat Stanley & Stella den Arbeitsverhaltenskodex der FWF übernommen. Lesen Sie hier unseren Jahresbericht.

Zertifizierungen